Glueckseffekt_Werbung_1024px

„Der Glückseffekt“ von Jens Helbig und Christopher Klein ist absolut zu empfehlen

Es war vor mehr als 3 Monaten als ich von Jens Helbig und Christopher Klein eine E-Mail erhielt, in der ich gefragt wurde, ob ich nicht eine Rezension über ihr Buch zum Thema Glück schreiben möchte. Auf der einen Seite fühlte ich mich natürlich geschmeichelt, da ich offensichtlich im Netz als Glücksphilosoph doch einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht habe. Auf der anderen Seite ist Eitelkeit kein guter Ratgeber, dachte ich mir. Außerdem stand ein Umzug an und so las ich das Buch nach meiner Zusage zwar rasch, behielt die Rezension jedoch nur in meinem Kopf, denn ich wollte sie noch nicht aufs Papier fließen lassen.

Ich wollte in keinem Fall im Überschwang meiner Eitelkeit ein Urteil über ein Buch abgeben, das ich vielleicht einige Wochen später revidieren hätte müssen. Also habe ich das Buch nach einigen Wochen nochmals gelesen mit der Prämisse, die Aussagen darin kritisch zu hinterfragen. Auch nach dem zweiten Lesen kam ich jedoch zum selben Ergebnis wie beim ersten Mal: Ich kann „Der Glückseffekt“ als Ideengeber und praktische Anleitung zum individuellen Glück wärmstens empfehlen.

Helbig und Klein machen keinen Hehl daraus, dass es einen einzigen Weg zum Glück nicht gibt. Jeder muss aus den wissenschaftlichen, philosophischen oder auch schon selbst gegangen Wegen zum Glück seinen ganz individuellen herausdestillieren und vor allem umsetzen. Der Verdienst der beiden Autoren ist es, viel nützliches Wissen und vor allem noch mehr praktische Tipps und Tricks zu verraten, ohne besserwisserisch oder gar allwissend zu erscheinen. Das Autorenduo fordert immer wieder auf, die Wege zum Glück selbst zu erkunden.

Die zahlreichen Übungen geben jedem die Chance, die für sie oder ihn beste Methode zu finden. Helbig und Klein geben auch immer wieder zu bedenken, dass das Lesen des Buches allein nicht reicht. Es kann nur anregen, inspirieren und die Lesenden motivieren, sich auf den eigenen Weg zur Glücksfindung zu machen, was den beiden auch hervorragend gelingt. Sie beleuchten die verschiedensten Aspekte des Themas und liefern eine fundierte Zusammenfassung der neuesten Erkenntnisse der Glücksforschung. Man muss nicht bei allem dieselbe Meinung vertretet wie sie und man muss nicht alles mögen, was sie anbieten, aber eines muss man akzeptieren: Sie haben ein kompaktes, gut lesbares und vor allem praktisches Buch zum Thema Glück geschrieben, das ich allen empfehlen kann, die sich mit diesem Thema beschäftigen wollen und selbst etwas für ihr Glück tun wollen. In diesem Buch gibt es keine guruhaften Anleitungen zum Glück, ganz im Gegenteil: Die Leserinnen und Leser werden aufgefordert, sich und ihr persönliches Glück selbst zu erforschen und in ihr Leben zu integrieren.
Fazit: Ein Buch, das in jede Bibliothek gehört, in der man Literatur über persönliche Weiterentwicklung, Glück und Lebenszufriedenheit sucht.

Webseite von Jens Helbig und Christopher Klein

 

Der Glückseffekt ist der ultimative Wegweiser für ein glückliches, zufriedenes und selbsterfülltes Leben. Ein Nachschlagewerk, das in allen Lebenslagen die richtigen Antworten findet.
Info: C. Klein & J. Helbig; ISBN: 978-3-9815794-4-4; 131 Seiten

 

Happy Me - Der Glücksphilosoph

Verdammt wie werde ich glücklich?

Im Newsletter sind immer wieder praktische Tipps zum Thema alltägliches Glück und Hinweise zu Gratiswebinaren oder Goodies, die dich bei deinem Weg zum Glück unterstützen.

Gratuliere du hast dich erfolgreich in den Newsletter eingetragen. Der erste Schritt zum alltäglichen Glück ist getan. Ich freue mich, dass du einen Stück deines Weges mit mir gehst. Mit positiven Grüßen - Michael