BlackBerry, Handy, 24 Stunden Verfügbarkeit und ein lebenslanges Lernen führen bei immer mehr Menschen zu einer richtigen Herausforderung. Sie stehen zu 100 % unter Strom und sind immer mit Vollgas unterwegs.

Wer von Ihnen je mit einem Sportwagen mit 220 und mehr über die Autobahn gedonnert ist, der oder die weiß, dass dies auf Dauer keinen Spaß macht. Nach ca. 45 Minuten in dieser Geschwindigkeit verspannen sich die Muskeln und meist fährt die Angst mit. Die Angst, dass plötzlich ein LKW die Spur wechselt oder ein viel zu „langsames“ Auto mich übersieht. Und genauso viel Anspannung und Angst löst es aus, wenn Sie immer mit Vollgas durchs Leben donnern. Der Mensch ist nicht auf 365 Tage Formel I Rennen in Monaco angelegt. Es kann mal richtig gut sein und auch Spaß machen, alles von Geist und Körper zu fordern. Nur nach solch einem Verausgaben braucht der Körper Erholung.

Wann haben Sie das letzte Mal so richtig relaxt? Wann hatten Sie Zeit, mit Ihren Liebsten einen ganzen Tag sorglos und ohne Druck zu genießen? Wann waren Sie das letzte Mal im Café – einfach so – oder haben sich die Sonne aufs Gesicht scheinen lassen und dies genossen?

Wenn Sie das nicht mehr so genau wissen, dann wird es Zeit, dass Sie solch einen Tag mal wieder einplanen. Auch wenn viele glauben: „Stillstand ist Rückschritt“ hat niemand behauptet, dass ein Tag Entspannung schon gleich alles zunichte macht, was man 6 Tage vorher getan, geplant und initiiert hat. Das Gegenteil ist der Fall. Gönnen Sie sich ab und zu eine Auszeit. Drosseln Sie Ihr Tempo, blicken Sie auf Ihre Erfolge und genießen das, was Sie erreicht haben. Lassen Sie sich verwöhnen, denn zum Erfolg gehört für mich auch, dass Sie es merken und genießen können. Wenn der „Erfolg“ zur Last wird, dann sollten Sie etwas ändern. Nehmen Sie Ihren Terminplaner oder Ihren Organizer und tragen Sie sich sofort einen Tag Freizeit ein. Sie werden Kraft tanken und merken, um wieviel leichter und mit wieviel mehr Freude Sie die täglichen Herausforderungen angehen können.

Mit 240 auf eine Betonwand zuzufahren ist kein Zeichen von Engagement und Mut, sondern lebensgefährlich und nicht sehr zukunftsorientiert. In diesem Sinn: treten Sie mal kurz auf die Bremse und genießen Sie die positiven Gefühle einer kleinen Pause.

Happy Me - Der Glücksphilosoph

Verdammt wie werde ich glücklich?

Im Newsletter sind immer wieder praktische Tipps zum Thema alltägliches Glück und Hinweise zu Gratiswebinaren oder Goodies, die dich bei deinem Weg zum Glück unterstützen.

Gratuliere du hast dich erfolgreich in den Newsletter eingetragen. Der erste Schritt zum alltäglichen Glück ist getan. Ich freue mich, dass du einen Stück deines Weges mit mir gehst. Mit positiven Grüßen - Michael