Die Neurowissenschaftler haben bestätigt, was wir schon immer gewußt haben!
Glaube vesetzt Berge ist die Quintessenz der Titelstory: “Die Heilkraft der Einbildung” die “Der Spiegel” veröffentlichte. (Nr. 26/25.06.2007)
Neueste Studien beweisen es. Ob Kochsalzlösung oder Schmerzmittel, wenn Sie nur fest genug an die Wirkung glauben, dann tritt diese auch ein. Unsere Erwartungshaltung hat Einfluss auf unsere emotionale Verfassung bzw. auf unsere Heilungserwartung. Diese Erkenntnisse müssten die professionellen Heiler eigentlich aufschrecken. In einer Studie von Becca Levy, von der Yale University of Public Health in New Haven, beweißt diese, dass auch unbewußte Signale immense Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit haben. Sie ließ gesunde Testpersonen, alle älter als 60 Jahre, einen Rechentest am Computer absolvieren. Die mit negativen Begriffen wie “senil”, “verwirrt” oder “hinfällig” manipulierten Testpersonen schnitten wesentlich schlechter ab als Probanden, die mit Wörtern wie “weise”, “belesen” oder “kultiviert” beeinflusst wurden. Neben diesem intellektuellen Effekt wurden auch physiologische Veränderungen gemessen. (Blutdruckerhöhung und Anzeichen von nervösem Schweiß)
Mehr zum Thema “Glück ist beeinflussbar” finden Sie in Zukunft in diesem Blog.
Sie sind wertvoll und liebenswert!

Happy Me - Der Glücksphilosoph

Verdammt wie werde ich glücklich?

Im Newsletter sind immer wieder praktische Tipps zum Thema alltägliches Glück und Hinweise zu Gratiswebinaren oder Goodies, die dich bei deinem Weg zum Glück unterstützen.

Gratuliere du hast dich erfolgreich in den Newsletter eingetragen. Der erste Schritt zum alltäglichen Glück ist getan. Ich freue mich, dass du einen Stück deines Weges mit mir gehst. Mit positiven Grüßen - Michael