In Österreich glaubt das WIFI (Wirtschaftsförderungsinstitut) an die Macht der Astrologie und bietet in Wien ab morgen eine Ausbildung zum/zur Astrologen/in. 400 Jahre Pseudo-Wissenschaft wird hier neben Bilanzrecht, Marketing, Wirtschaftsrecht und Buchführung gelehrt. Und das beste kommt noch: in St. Pölten in Niederösterreich fördert das Land einen Kurs mit 80 % der Lehrgangskosten, der zur absolut notwendigen :-)) Qualifikation fürs heutige Berufsleben gehört. Der Kurs trägt den Titel: „Ausbildung zur/zum diplomierten ganzheitlichen Astrologin/Astrologen“.
In Wien dauert der Kurs vom 09. November bis 5. April, jeweils 2 Tage die Woche, für 1.980 Euro lässt sich dann das Kursziel „das Wissen vermittelt wird, die astrologische Symbolsprache als hilfreiches Instrument einer Beratung einzusetzen“ erreichen.
Ach tu felix Austria, auch mit Astrologie kommen die rosigen Zeiten der Donaumonarchie nicht wieder. Ich habe in den Jahren, in denen ich in Österreich gelebt habe, nie von so einem Schwachsinn für die Wirtschaft gehört.

Österreich, das Dichter und Denker wie Wittgenstein, Watzlawick, Freud, Arthur Schnitzler, Karl Kraus und Georg Trackl hervorgebracht hat, verdient etwas besseres als solche Kurse, die noch dazu von Staatswegen gefördert werden.

Quelle: ORF – Online
Broschüre Astrologin/Astrologe WIFI Niederösterreich 2007

Happy Me - Der Glücksphilosoph

Verdammt wie werde ich glücklich?

Im Newsletter sind immer wieder praktische Tipps zum Thema alltägliches Glück und Hinweise zu Gratiswebinaren oder Goodies, die dich bei deinem Weg zum Glück unterstützen.

Gratuliere du hast dich erfolgreich in den Newsletter eingetragen. Der erste Schritt zum alltäglichen Glück ist getan. Ich freue mich, dass du einen Stück deines Weges mit mir gehst. Mit positiven Grüßen - Michael